Julia Tauwald ♥ Befallen 1 – Dämmergrau

♥ Klappentext ♥

»SIEHT SO AUS, ALS WÄREN WIR VOM SCHICKSAL
VERFLUCHT WORDEN, NELLY HARPER.«

Seit über zwei Generationen fristen die Menschen ihr Dasein in Städten unter der Erde.
Um das Leben dort zu meistern, herrschen zwei Grundsätze:

ERSTENS: Halte dich an das System.
ZWEITENS: Betritt niemals die Erdoberfläche.

Doch das hält Nelly nicht davon ab, von der Oberfläche zu träumen.
Seit ihrer Kindheit plagen sie Albträume. Sie kann sich nur ihrem besten Freund und Teampartner Leonard anvertrauen. Eines Tages erhalten sie den Auftrag, das System zu verraten, doch der Plan geht schief.
Nelly findet sich an der Oberfläche wieder und von Leonard fehlt jede Spur.
Die einzige Person, die sie beschützen kann, ist ein gefühlskalter Soldat namens Cale. Ein Mann, der in ihr nichts weiter sieht, als einen Auftrag. Cale kennt die Wahrheit, doch die Schatten seiner Vergangenheit trüben seine Sicht.
Um ihren Freund zu retten und um den Grund ihrer Entführung zu erfahren, muss sie lernen, ihrem Feind zu vertrauen.
Für Nelly beginnt ein harter Kampf ums Überleben.

♥ Meinung ♥

„Befallen – Dämmergrau“ ist eine super spannende Dystopie. Es passieren so viele Sachen, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen möchte. Die Geschichte ist sehr gut durchdacht und hat einige überraschende Stellen. Julia hat einen sehr guten Schreibstil. Ich bin sehr flüssig durch die Seiten gekommen. Die bildreichen Beschreibungen der Umgebung und Mutanten haben mir den einen oder anderen Schauer über den Rücken laufen lassen. Beim Lesen konnte ich mich sehr einfach in die Welt von Nelly, auch Nell genannt, versetzten und bin froh, nicht dort leben zu müssen.

Zu Beginn habe ich Nell als naiv empfunden. Das hat sich jedoch sehr schnell gelegt, als die Ereignisse ins Rollen kamen. Sie stellt sich den neuen Begebenheiten und versucht das Beste daraus zu machen. Sie entwickelt sich während der Geschichte weiter. Mir gefällt sehr gut ihr Zusammenspiel mit Cale. Ohne groß zu spoilern kann ich nur so viel sagen: Die Beziehung der Beiden entwickelt sich in einem ruhigen Tempo. Ich finde die Entwicklung sehr gut und bin froh, dass es sich so entwickelt oder vielleicht auch nicht.

Außerdem gibt es noch Jay-Jay. Er lockert die, doch eher düstere Stimmung der Geschichte, mit seiner Art immer mal wieder auf. Man muss ihn einfach mögen. Und dann wäre noch Leonard. Ich weiß nicht so recht, was ich von ihm halten soll. Am besten macht ihr euch selbst eine Meinung zu ihm.

Ich bin super gespannt, wie die Geschichte von Nell und den anderen weiter geht. Das Buch hat nämlich einen Cliffhanger, der viel Spielraum für Spekulationen lässt.

♥ Fazit ♥

Ein rundum gelungener Debütroman von Julia Tauwald. Eine spannende und Aktion geladene Dystopie. Die Charaktere sind wirklich gut durchdacht und durchleben eine faszinierende Entwicklung. Beim Lesen kann man das Knistern zwischen den Figuren spüren, aber die Gefühle stehen nicht im Vordergrund. Wer gerne Geschichten in einer düsteren, kaputten Welt liest, sollte sich das Buch holen. Wir können es euch auf jeden Fall empfehlen.

 Befallen – Dämmergrau bekommt von uns verdiente ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ 5/5 Herzen.

Befallen – Dämmergrau  ♥  Julia Tauwald  ♥ Selfpublishing  ♥  444 Seiten  ♥  ISBN:
979-8517961174   ♥  Taschenbuch 13,90 € * eBook 2,99 €

Informationen über die Autorin gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.