Lynn Raven ♥ Der Kuss des Dämons

♥ Klappentext ♥

Es ist Liebe auf den zweiten Blick – doch nie im Leben hätte Dawn für möglich gehalten, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Geschöpf der Nacht erwidert werden: von Julien, dem unnahbar Coolen, aber auch unheimlich schönen Neuen an der High School. Er hat einen blutigen Auftrag, in den Dawn tiefer verwickelt ist, als sie ahnt …

♥ Meinung ♥

Zum ersten Mal habe ich das Buch vor fast 10 Jahren gelesen. Zu der Zeit kam niemand an Vampiren vorbei, dank „Twilight“. Allerdings muss man beachten, dass sich die Vampire bei „Kuss des Damöns“ von anderen unterscheiden. Die Vampire wurden von dem Lamia erschaffen, somit sind sie ihre Diener und in der Gesellschaft untergeordnet. Außerdem unterscheidet sich das Buch in noch einem Punkt von „Twilight“. Es gibt nur eine Liebesgeschichte. Die Protagonistin muss sich nicht zwischen gefühlsstarken Vampir und muskelbepackten Werwolf entscheiden. Sie weiß was sie will. Jedoch haben die beiden Liebenden ihre Höhen und Tiefen.

Dawn ist eine Vollwaise und lebt bei ihrem Onkel, der selten zu Hause ist. Julien ist der Neue an der Schule. Er hat einen gewissen Ruf. Immerhin hat er in drei Wochen zwei Freundinnen. Ich habe nie gesagt, dass er einen guten Ruf hat. Die Beiden können sich zu Beginn nicht ausstehen, wie in fast jeder guten Geschichte. Wie es das Schicksal aber will, lernen die Beiden sich besser kennen und kommen doch zusammen. Happy End. Natürlich nicht. Missverständnisse machen ihnen das Leben und ihre Liebe schwer. Aber eigentlich ist Julien nur in die Stadt gekommen, um seinen vermissten Zwillingsbruder zu suchen. Kann es ihm gelingen ihn zu finden? Wie geht die Geschichte mit Dawn und Julien aus? Und welche Rolle spielt der mysteriöse Onkel, in dieser ganzen Geschichte? Das alles und noch vieles mehr erfahrt ihr, wenn ihr „Der Kuss des Dämons“ von Lynn Raven lest.

Ihr Schreibstil ist flüssig und spannend. Die Geschehnisse finden ohne große Abschweifungen hintereinander statt. Es bleibt jedoch so viel Raum, dass ich mir viele Gedanken machen konnte, welche Zusammenhänge zwischen den einzelnen Figuren bestehen kann. Das lesen macht Spaß und man wird in die Welt von Julien und Dawn mitgenommen.

♥ Fazit ♥

Lynn Raven ist es gelungen eine Geschichte zu schreiben, die spannend ist und uns damals total fasziniert hat. Die Charaktere sind gut beschrieben und wir wollten unbedingt wissen, wie es mit Dawn und Julien weiter geht. Nach fast 10 Jahren hat die Faszination jedoch ein wenig nachgelassen und der Lesefluss war stockender.

Aufgrund der fehlenden Faszination für das Thema bekommt „Der Kuss des Dämons“ heute von uns ♥ ♥ ♥ ♥ 4/5.

Der Kuss des Dämons ♥ Lynn Raven ♥ Ueberreuter ♥ 335 Seiten ♥ 978-3-8000-5351-3 ♥ Gebundene Ausgabe 19,90 € * Taschenbuch 7,95 € * eBook 7,99 €

Informationen über die Autorin gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.